Neue Heiztechnik mit Infrarot Wärmewellen vielseitig einsetzbar - einfache Installation, geringe Anschaffungskosten, wartungsfrei und Energie sparend - Themen Special des Onlineportal Energieforum Hessen klärt auf

Frankfurt, 31. März 2012 – Moderne Infrarotheizungen, so genannte Wärmewellenheizungen, sind zunehmend eine ernstzunehmende Alternative zu herkömmlicher Heizungstechnik, wie Ölheizung oder Gasheizung. Da bislang einheitliche technische Standards fehlen, ist der Markt für Infrarotflächenheizungen jedoch unübersichtlich. Verbraucher sollten auf geprüfte Qualität achten. Ausführliche Informationen bietet ein aktuelles Themen-Special des Onlineportals Energieforum-Hessen.de.

 

Moderne Infrarotheizungen funktionieren ähnlich wie die Wärme der Sonne: Als Wärmewellenheizungen strahlen sie Wärmewellen ab, die Gegenstände wie das Mauerwerk erwärmen und auch direkt vom Körper absorbiert werden. Für die meisten Menschen ist dies eine sehr angenehme Wärme. Richtig dimensioniert, eignen sich moderne Infrarotheizungen inzwischen auch für das Beheizen ganzer Wohnungen oder Häuser. Hierbei können Sie sowohl in punkto Energieeffizienz als auch bezüglich der laufenden Kosten mit anderen Heizungsarten konkurrieren, wie eine Studie der Universität Kaiserslautern zeigt.


Besonders in Altbauten, wo bislang Nachtspeicheröfen eingesetzt wurden und eine entsprechende Verrohrung fehlt, bieten sich moderne Infrarotheizungen für die Altbausanierung an. Die Umrüstungkosten der Heizung auf Infrarotheizungen beträgt oftmals nur ein Bruchteil dessen, was bei der Umrüstung auf eine traditionelle Ölheizung oder Gasheizung investiert werden müsste. Und gegenüber den alten Nachtspeicheröfen verbrauchen moderne Infrarotheizungen wesentlich weniger Strom.


Der Markt für Infrarotheizungen ist aufgrund fehlender Standards und gesetzlicher Vorgaben momentan noch sehr unübersichtlich. Es werden neben Qualitätsprodukte mit TÜV-Zertifizierung, teilweise aus deutscher Fertigung, auch viele Produkte mit ungewisser Herkunft und Qualität angeboten. Energieeffizienz und Sicherheit unterscheiden sich zum Teil gravierend. Verbraucher sollten daher bei der Anschaffung einer Infrarotheizung nicht nur auf den Preis sondern vor allem auf Herkunft und Qualität achten.

 

Ausführliche Informationen, Beratung und Kontakt zu deutschen Qualitätsherstellern finden Interessierte aktuell in einem Themen-Special zu Infrarotheizung auf dem Onlineportal Energieforum-Hessen.de:

 

http://www.energieforum-hessen.de/infrarotheizung.html

 

Beratung zur Infrarotheizung im Rhein-Main-Gebiet

Für Haus- und Wohnungsbesitzern im Rhein-Main-Gebiet bietet das Energieforum-Hessen.de einen ganz besonderen Service an: Sie können sich vor Ort kostenfrei über den Einsatz von Infrarotheizungen beraten und ein unverbindliches Angebot von ausgewählten hessischen Qualitätsanbietern erstellen lassen. Eine Verpflichtung zum Kauf von Infrarotheizungen entsteht durch die Beratung nicht.

 

Über das Energieforum-Hessen.de

 
Das Energieforum-Hessen.de ist das Internet-Portal für effiziente Energienutzung in Hessen. Es bietet umfangreiche Informationen zu Themen wie Haussanierung, Wärmedämmung, Heizsysteme, Wärmepumpen, Solar und Photovoltaik, Auto und Verkehr. Auch über Neues und Kurioses berichtet das Energieforum Hessen: z.B. über die Pläne, mit riesigen Photovoltaik-Anlagen in der Wüste Sahara Strom für Europa zu gewinnen, oder über die Erkenntnis, dass Elektrofahrzeuge absolut keine neue Erfindung sind - denn schon "Oma Duck" fuhr Anfang des letzten Jahrhunderts in einem Elektromobil. 

 

Haus- und Immobilienbesitzer, Mieter, Architekten, Energieberater, Hersteller, Handwerker und alle Interessierten finden auf dem Energieforum-Hessen.de eine Plattform mit umfangreichen Informationen, Hinweisen und Adressen zum Zukunftsthema Energie. 

 

Betreiber des Energieforum-Hessen.de ist die Art & Media GmbH aus Rodgau, die als Initiator der Arbeitsgemeinschaft Neue Energie Deutschland den sinnvollen, sparsamen Umgang mit Energie voran treiben will und gleichzeitig in Kooperation mit Energieberatern, Fachbetrieben und ausgewählten Herstellern konkrete Lösungen für Sanierung und Energieeinsparung anbietet.

 

Zurück zur Newsübersicht

Energieforum im Netz

Twitter

 

Facebook


Förderprogramme

Fördermittel Hausbau SanierungNeue Energien
Energie-Beratung
Sanierung
CO2 Einsparung

 

Welche Maßnahmen werden gefördert?

Messen und Kongresse

Messen und Kongresse - Klima, Bau, Energieeffizienz, Energie sparenAktuelle Termine. Messen zu
Energieeffizenz, Umwelt, Klima, Bau.

 

Messetermine aufrufen

Werden Sie Energie-Pionier

Unabhängig von Öl, Gas und Atomstrom werdenFinanziert und gefördert: So heizen Sie Ihr Haus unabhängig von Öl und Gas.

 

Mehr lesen

Heizungsalternative: Infrarot

Alternative Heizsysteme InfrarotheitzungGesund, flexibel und sparsam: 

Moderne Infrarot-
flächenheizungen

 

Erfahren Sie mehr ...

© 2016 energieforum-hessen.de