Infrarotheizungen - Kombination mit Photovoltaik

Mit Eigenstrom heizen: Infrarotheizungen und Solarenergie

Die Frage nach einer zeitgemäßen, umweltgerechten Heizlösung in Verbindung mit Strom kann so aussehen:

  1. Sie schließen einen Liefervertrag mit einem Stromanbieter ab, der Strom aus erneuerbaren Energien – Ökostrom – anbietet.
  2. Für Hausbesitzer gibt es zusätzlich eine interessante Lösung: eine Photovoltaikanlage liefert einen Teil der Energie, der Rest wird über einen Ökostromanbieter geliefert.
    Hierbei kann der Ertrag aus der PV (Photovoltaik) – Anlage durch die Einspeisevergütung durchaus interessant sein. Tipp: von einem Energieberater ausrechnen lassen!

 

Intelligente Kombi: Photovoltaik und Infrarot

 

Die Anschaffungskosten von Infrarotstrahlern sind im Gegensatz zu konventionellen Heizungsformen so günstig, dass es überlegenswert sein kann, mit dem eingesparten Geld eine Photovoltaikanlage zu installieren.

Beispiel:
Mit dem Differenzbetrag zwischen einer Pelletheizung und einer Infrarotheizung (ca. 25.000 Euro) können ca. 10kwp Photovoltaikzellen installiert werden, bei einem Einspeisetarif von 25 Cent pro kWh und einem Jahresertrag von 10.000 kWh kann mit dieser Anlage mit einem Ertrag von ca. 2500 Euro jährlich gerechnet werden.

 

 

© 2018 energieforum-hessen.de